Nr. 2016 | 2017
Der online Nachhaltigkeitsbericht
Oops, an error occurred! Code: 20230321121521c98fdb4f

GRI CONTENT INDEX


Dieser Nachhaltigkeitsbericht wurde in Übereinstimmung mit der GRI Standards Core Option der Global Reporting Initiative erstellt. Der auf diesen Seiten abgebildete, interaktive Index führt Nutzer per Klick auf die Berichtsseiten, die diese Information enthalten.
 

 

BESCHREIBUNG DES INDIKATORS KAPITEL STATUS KOMMENTAR
 

ALLGEMEINE STANDARDANGABEN

Organisationsprofil

102-1

Name der Organisation

01  

102-2

Aktivitäten, Marken, Produkte und Dienstleistungen

01

 

102-3

Hauptsitz

01

 

102-4

Betriebsstätten

01

 

102-5

Eigentumsverhältnisse und Rechtsform

01  

102-6

Belieferte Märkte

01  

102-7

Größe der Organisation

01  

102-8

Gesamtbelegschaft

01  

102-9

Lieferkette

08  

102-10

Wesentliche Veränderungen im Berichtszeitraum

10  

102-11

Beachtung des Vorsorgeprinzips 04  

102-12

Externe Initiativen

02  

102-13

Mitgliedschaft in Verbänden

02 Es wird lediglich eine Auswahl dargestellt.

Strategie

102-14

Erklärung der Geschäftsführung 00  

Ethik und Integrität

102-16

Werte, Grundsätze und Verhaltensstandards

03  

102-17

Verfahren für Beratung und Bedenken in Bezug auf ethisches Verhalten

03  

Governance

102-18

Governance-Struktur

03  

102-19

Übertragung von Verantwortung

02  

102-20

Zuständigkeit für wirtschaftliche, ökologische und gesellschaftliche Themen auf Vorstandsebene 02  

Einbindung von Stakeholdern

102-40

Liste der Stakeholder-Gruppen

02  

102-41

Kollektivvereinbarungen 10

Sämtliche Mitarbeiter an unseren Standorten in Meinerzhagen und Dülken unterliegen der Tarifbindung. Dies entspricht rund 70 % der Gesamtbelegschaft.

102-42

Ermittlung und Auswahl der Stakeholder

02  

102-43

Ansatz zur Einbindung von Stakeholdern

02  

102-44

Wichtige Themen und Anliegen

02  

Berichtsprofil

102-45

In den Konzernabschluss einbezogene Unternehmen 01  

102-46

Bestimmung der Berichtsinhalte und Berichtsgrenzen

02 Berichtsprofil

102-47

Liste der wesentlichen Themen

02  

102-48

Neuformulierung von Informationen

n.a.

keine, da Erstbericht

102-49

Änderungen in der Berichterstattung

n.a.

keine, da Erstbericht

102-50

Berichtszeitraum

2016-2017  

102-51

Veröffentlichungsdatum des letzten Berichts n.a. keine, da Erstbericht

102-52

Berichtszyklus

Dreijährlich

 

102-53

Kontakt für Fragen zum Bericht   Matthias Esdar,
matthias.esdar@otto-fuchs.com

102-54

Erklärung zur Übereinstimmung mit den GRI Standards

   

102-55

GRI Content Index 10  

102-56

Externe Prüfung

  Die Berichtsinhalte wurden nicht durch einen unabhängigen Dritten geprüft.

ÖKONOMISCH

Wesentlicher Aspekt: Ökonomische Leistungen

DMA

Managementansatz

02

201-1

Direkt erwirtschafteter und verteilter wirtschaftlicher Wert

01  

Wesentlicher Aspekt: Gesetze einhalten

DMA

Managementansatz

03  

205-3

Bestätigte Korruptionsfälle und ergriffene Maßnahmen

  Für den Berichtszeitraum sind uns keine Fälle bekannt.

206-1

Gesamtzahl der Verfahren aufgrund von wettbewerbswidrigem Verhalten oder Kartell- und Monopolbildung sowie deren Ergebnisse 03 Für den Berichtszeitraum sind uns keine Fälle bekannt.

ÖKOLOGISCH

Wesentlicher Aspekt: Ressourcenverbräuche (Materialien)  

DMA

Managementansatz

05  

301-1

Eingesetzte Materialien nach Gewicht oder Volumen

08  

301-2

Eingesetzte Sekundärrohstoffe 08

Der Anteil der Sekundärrohstoffe liegt nur für Aluminium vor.

Wesentlicher Aspekt: Ressourcenverbräuche (Energie)  

DMA

Managementansatz

05  

302-1

Energieverbrauch innerhalb der Organisation

05  

302-4

Verringerung des Energieverbrauchs

05  

Wesentlicher Aspekt: Ressourcenverbräuche (Wasser und Abwasser)  

DMA

Managementansatz

05  

303-1

Wasserentnahme nach Quelle

05  

Wesentlicher Aspekt: Klimaemissionen

DMA

Managementansatz

05  

305-1

Direkte THG-Emissionen (Scope 1)

05  

305-2

Indirekte THG-Emissionen (Scope 2) 05  

305-4

Intensität der THG-Emissionen

05  

305-5

Reduzierung der THG-Emissionen 05  
Wesentlicher Aspekt: Abwasser
DMA Managementansatz    
306-1 Abwassereinleitung nach Qualität und Einleitungsort   Ohne Foxtec-Ikhwezi/Informationen
zum genauen Einleitungsort liegen
nicht vor.
Wesentlicher Aspekt: Nachhaltige Lieferkette/Nachhaltige Beschaffung
DMA  

26

 
308-1 Bewertung von Lieferanten hinsichtlich ökologischer Aspekte 27  

SOZIALES

Wesentlicher Aspekt: Mitarbeiterbelange (Beschäftigung)

DMA

Managementansatz

06  

401-1

Neu eingestellte Mitarbeiter sowie Personalfluktuation

06  

401-3

Elternzeit

06

Zur Rückkehrrate liegen für den gesamten Teilkonzern keine Informationen vor.

Wesentlicher Aspekt: Arbeitssicherheit

DMA

Managementansatz

07  

403-1

Prozentsatz der Gesamtbelegschaft, die in formellen Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Ausschüssen 23 vertreten ist, die die Überwachung von Programmen zu Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz unterstützen und entsprechende Beratung anbieten 07  

403-2

Art und Rate der Verletzungen, Berufskrankheiten, Ausfalltage und Abwesenheit sowie 23 Eine gruppenweite Erhebung wird
arbeitsbedingte Todesfälle

07 Eine gruppenweite Erhebung wird erst seit 2017 durchgeführt.

Wesentlicher Aspekt: Aus- und Weiterbildung

DMA

Managementansatz

06

 

404-1

Durchschnittliche jährliche Stundenzahl für Aus- und Weiterbildung pro Mitarbeiter

06

Für das Jahr 2015 liegen keine Informationen von Weber Metals vor.

404-2

Programme zur Steigerung der Kompetenz der Beschäftigten und Übergangshilfsprogramme

06

 

Wesentlicher Aspekt: Diversität / Gleichberechtigung

DMA

Managementansatz

06

 

405-2

Verhältnis des Grundgehalts und der Vergütung von Frauen und Männern

06

 

Wesentlicher Aspekt: Versammlungsfreiheit

DMA

Managementansatz

03

 

Wesentlicher Aspekt: Engagement für Menschenrechte

DMA

Managementansatz

03

 

419-1

Monetärer Wert signifikanter Bußgelder und Gesamtzahl nicht monetärer Strafen wegen Nichteinhaltung von Gesetzen

03

 
 
OTTO FUCHS berichtet in diesem ersten Nachhaltigkeitsbericht in Anlehnung an die GRI Standards. Bei einzelnen Indikatoren sind wir aktuell nicht vollständig berichtsfähig. Ziel ist es, bis zum nächsten Bericht weitere Indikatoren zu berichten und valide Datenerhebungsprozesse zu etablieren.

BERICHTSPROFIL


BERICHTSZEITRAUM
Der vorliegende Nachhaltigkeitsbericht umfasst den Zeitraum vom 1. Januar 2016 bis 31. Dezember 2017. Aus Gründen der Aktualität wurden darüber hinaus auch Sachverhalte berücksichtigt, die bis Redaktionsschluss (15. März 2018) vorlagen.

BERICHTSGRENZEN
Die Angaben im vorliegenden Nachhaltigkeitsbericht beziehen sich auf den Teilkonzern OTTO FUCHS. Dazu zählen die Gesellschaften der OTTO FUCHS Gruppe mit Ausnahme der Schüco International KG. Unsere Tochtergesellschaft legt alle zwei Jahre einen eigenen Nachhaltigkeitsbericht vor, der auf der Website des Unternehmens abgerufen werden kann (www.schueco.com). Sofern sich Angaben auf andere Berichtsgrenzen beziehen, ist dies jeweils eigens vermerkt.

GLOBAL REPORTING INITIATIVE (GRI)
Dieser Bericht orientiert sich am international anerkannten Leitfaden der Global Reporting Initiative (GRI). Er wurde in Anlehnung an die GRI Standards erstellt.

REDAKTIONSSCHLUSS
15. März 2018

HAFTUNGS-/DATENSCHUTZHINWEIS
Die Publikation, ihre Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Jede Vervielfältigung oder Verbreitung muss vom Herausgeber genehmigt werden. Dies gilt auch für die elektronische Verwertung in Online-Medien (Internet), Intranets oder sonstigen elektronischen Speichermedien. Der Herausgeber schließt eine Haftung für unverlangt eingesandte Fotos, Manuskripte und sonstige Datenträger aus. Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verzichten wir in diesem Bericht auf geschlechtsbezogene Doppelnennungen und nutzen die männliche Schreibweise.

IMPRESSUM

HERAUSGEBER
OTTO FUCHS KG
Derschlager Straße 26
58540 Meinerzhagen
Deutschland

KONTAKT
Matthias Esdar
+49 2354 73-2467
matthias.esdar@otto-fuchs.com
www.otto-fuchs.com

VERANTWORTLICH
Roland Breuer

PROJEKTLEITUNG
Matthias Esdar
Fabian Kißing

11 - GESELLSCHAFTLICHES ENGAGEMENT